Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel (IHK)

Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel in Vollzeit und Teilzeit – Starttermine

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen z.B.: Konsumgüter wie Bekleidung, Spielwaren, Nahrungsmittel, Unterhaltungselektronik oder Einrichtungsgegenstände. Branchenabhängig führen sie Beratungsgespräche mit Kunden, verkaufen Waren und bearbeiten Reklamationen. Außerdem planen sie den Einkauf, bestellen Waren und nehmen Lieferungen entgegen. Sie prüfen die Qualität der gelieferten Waren und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Sie zeichnen die Ware aus und helfen beim Auffüllen der Regale sowie bei der Gestaltung der Verkaufsräume. Auch bei der Planung und Umsetzung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen (Marketing) können Kaufleute im Einzelhandel mitwirken. U.a. beobachten sie den Markt und planen die Sortimentsgestaltung mit. Offen und freundlich zu sein, ist auf jeden Fall eine wichtige Voraussetzung. Auch sollten die Auszubildenden körperlich fit sein - und: ein gepflegtes Äußeres ist ein "Muss".

Hier gelangen Sie zu der Übersicht aller von uns angebotenen Umschulungen und Weiterbildungen.

Jedes Jahr entscheiden sich Tausende von Interessierten, eine Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel zu machen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts war es 2011 der häufigste Ausbildungsberuf, auch in Bremen ist dieser Ausbildungsberuf im Einzelhandel 2012 wieder auf Platz eins der Liste der Ausbildungswünsche gelandet (Auszug aus "job4u.weser-kurier.de" vom 7.4.15).
Aufgrund der Vielfalt und hohen Zahl an Geschäften, gibt es entsprechend viel Jobpotential in fast jedem Ort. Arbeitszeiten in Voll- und Teilzeit sind üblich (aus: "der-beruf.de/kauffrau-kaufmann-im-einzelhandel/perspektiven.html).

Bei dieser Ausbildung bekommt man alle kaufmännischen Grundlagen beigebracht. Die Aufstiegschancen als Einzelhandelskauffrau bzw. Einzelhandelskaufmann sind gut, viele Führungskräfte im Einzelhandel sind über betriebliche Aus- und Fortbildungen nach "oben" gekommen. Übersicht des Starttermins für diese Vollzeit-Umschulung. Diese Vollzeit-Umschulung endet mit der Abschlussprüfung vor der Handelskammer Bremen. Integriert ist ein 6-monatiges Praktikum in einem ausbildungsberechtigten Einzelhandelsbetrieb aus unterschiedlichsten Branchen.